logo gmrc

Aktuelles Hochschule Deggendorf 

Integriertes Corporate Social Responsibility (CSR)- / Nachhaltigkeits-Managementsystem mit GRC

Universalstandard Integriertes CSR- / Nachhaltigkeits-Managementsystem mit Governance, Risk und Compliance

Unter dem Dach des International Institute for Governance, Management, Risk & Compliance (GMRC) wurde ein universeller, integrativer CSR- / Nachhaltigkeits-Managementsystem mit Governance, Risk und Compliance entwickelt.

Da sich weltweit Unternehmen bei der Implementierung eines Managementsystems an diversen populären (internationalen) Standards / Codices (ISO / COSO / IDW / DIIR /etc.) orientieren, dienen diese auch als Referenz für dieses Werk. In der Praxis ist derzeit zu beobachten, dass Unternehmen von ihren Geschäftspartnern die Zusicherung einfordern, unterschiedlichste Standards oder Codices einzuhalten. Dies führt aufgrund der wachsenden Vielfalt existierender Standards bei den Betroffenen zu Verunsicherung und Sorge vor erheblichem –bürokratischen – Mehraufwand. Daher wird mithilfe des vorliegenden Universal-Standards „Integriertes Corporate Social Responsibility-/ Nachhaltigkeits-Managementsystem“ versucht, aufzuzeigen, dass die meisten Standardwerke auf einem „gemeinsamen Nenner“ beruhen, wenngleich sie auch in Aufbau oder Formulierungen differieren mögen.

Weiterlesen

Empirische Studie: Integrierte Managementsysteme bei diversen Stadtwerken

Empirische Erhebung zum Stellenwert von Integrierten Managementsystemen bei Stadtwerken

Auszug:

Empirische Erhebung

im Rahmen der von Prof. Dr. Josef Scherer betreuten Bachelor-Arbeit 05/2019 zum Thema „Integrierte Managementsysteme: Wertbeitrag, Manager-Enthaftung und rechtssichere Organisation durch Digitalisierung und Workflowmanagement-Prozesse bei diversen Stadtwerken“ von Katharina Trauner an der Technischen Hochschule Deggendorf.

Nachfolgend dargestellte Untersuchung soll Aufschluss über den Stellenwert und die Relevanz von integrierten Managementsystemen bei diversen Stadtwerken geben.

Weiterlesen

„Healthcare und Pflege 4.0“ - Die digitale Transformation von Compliance, Risikomanagement und Standards im Gesundheitswesen – Teil 1

Neuer Aufsatz von Prof. Scherer

Journal für Medizin- und Gesundheitsrecht 1|2019

Chefredaktion: Alois Birklbauer, Markus Grimm, Wolfgang Kröll und Oliver Neuper

Ein hoher Reifegrad eines Integrierten (Compliance-)Risiko-Managementsystems wirkt sich auf die Erreichung der beruflichen Ziele positiv aus. Sobald die Adressaten (Management / Mitarbeiter / „interested parties“) das begreifen und verinnerlichen, dürfte ausreichend Motivation vorhanden sein, die Erreichung eines hohen Reifegrades und damit der Ziele anzustreben (sofern nicht Phlegmatismus und Egoismen im Einzelfall dies ausschließen).

Dabei entscheidet die rechtsprechende Gewalt (Judikative) (z.B. BVerfG / EuGH / EGMR) - zumindest irdisch – als „letzte Instanz“ über Sanktionen und u.U. über Existenz von Organisationen, Unternehmen, Manager, Mitarbeiter und der Zulässigkeit / Rechtmäßigkeit von Maßnahmen der Legislative, Exekutive oder sonstiger „interested parties“.

Mehr Informationen und Download auf www.scherer-grc.net

Symposium Unternehmensführung 4.0 an der THD

Symposium Unternehmensführung 4.0 in Zeiten der digitalen Transformation stößt auf große Resonanz

Welche Fähigkeiten brauchen Manager in Zukunft? Dieser spannenden Frage widmeten sich die Teilnehmenden des Symposiums „Unternehmensführung 4.0 – Governance, Risk und Compliance in Zeiten der digitalen Transformation“. Knapp 100 Gäste konnten die Veranstalter am vergangenen Montag, 1. April 2019 begrüßen. In neun spannenden Kurzvorträgen gaben Spezialisten aus der Wirtschaft hilfreiche und praktische Tipps für die tägliche Unternehmenspraxis.

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok